Herzlich Willkommen

bei zopph Zeugen und Opfer der Psychiatrie und der Pharmaindustrie

   HÜTEN SIE SICH VOR EXPERTEN   ↔  VERTRAUEN SIE AUF SICH SELBST

 

 

Mit Selbstvertrauen gegen Gehirnwäschen

   

Wir sind parteipolitisch, konfessionell und ideologisch neutral, distanzieren uns von Sekten aller Art und werden nicht von der Pharmaindustrie gesponsert.

Wer sich als Psychiatriegeschädigter oder Zeuge der Missstände in der Psychiatrie anschliessen möchte, nehme mit uns Kontakt auf.

 

Stammtisch zopph in Zürich Der nächste Stammtisch findet am Samstag, den 5. Januar 2019 statt. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen :-).

   

neu:

Neues Buch

Peter C. Gøtzsche. Riva-Verlag, 2018

Gute Medizin, schlechte Medizin - Wie Sie sinnvolle Therapien von unnötigen und schädlichen unterscheiden lernen.

Der renommierte Medizinforscher Prof. Peter C. Gøtzsche hat mit Gute Medizin, schlechte Medizin einen umfassenden Wegweiser geschrieben, der alle üblichen medizinischen Behandlungen auf der Basis von Tausenden Studien auf ihre Wirksamkeit hin beurteilt. Das Buch liefert augenöffnendes Grundlagenwissen, mit dessen Hilfe endlich jeder zu einem mündigen Patienten wird!

 

Projekt Onlineportal: Alternativen zur Psychiatrie. Ein Crowdfunding-Projekt von Brigitte. Zürcher

Link: Norwegen eröffnet erste Psychatrische Klinik ohne Medikamente

Privatklinik verliert Zulassung wegen Gefälligkeitsgutachten. Infosperber vom 17.04.2018.

Immer mehr Erwachsene von einer Kesb Massnahme betroffen. Blick online vom 15.04.2018

 

Filmtipp:

FunktionierenDie Emmentaler Filmemacherin Brigitte Zürcher zeigt im Dokumentarfilm «Funktionieren» auf, wie es ist, wenn man nicht mehr funktioniert. Ihr so stiller wie starker Film über psychische Probleme wühlt auf.

Trailer

Der Film ist auf DVD unter info@funktionieren.ch für CHF 18.00 erhältlich. Für Menschen in Ausbildung oder mit wenig finanziellen Mitteln gibt es Vergünstigungen.

  

In eigener Sache: 

Gerne machen wir Sie auf unsere Website spariv.ch = Sparen mit der IV, aufmerksam.

 

Zitat: 

«Falls Ihnen Ihr Arzt irgendwann einmal ein Medikament mit den Worten empfiehlt: "Können Sie bedenkenlos nehmen, hat keinerlei Nebenwirkungen", dann kann ich Ihnen versichern, dass Sie das Medikament auch bedenkenlos nicht nehmen können, denn es hat dann eben auch keine Wirkung.»

Manfred Spitzer, Psychiater, Hochschullehrer und Buchautor.

 

nach oben